logotype

Musar

Als Musar-Literatur wird eine über viele Jahrhunderte gewachsene ethisch-moralische Literatur bezeichnet. Sie diente anfänglich dazu, moralische und geistige Werte (Musar) einer breiten Leserschaft nahe zu bringen und nahm dafür unterschiedliche philosophische und kabbalistische Vorstellungen auf. In der Neuzeit entwickelte sich auf Basis einer breiten mittelalterlichen Überlieferung eine Vielzahl von Werken, die teils auf Hebräisch, teils auf Jiddisch die klassischen Texte popularisierte, wobei die Gattungsgrenzen zur Minhag-Literatur und zu den Rechtskodizes fließend blieben.

Elhanan Henle ben Binyamin Wolf Kirchhain, Simhat ha-Nefesh, Rödelheim: Karl Reich 1752 (Nizi_Musar_1) (Vinograd, # 4)

Zvi Hirsch, Sefer qav ha-yashar, Wilna 1814 (hebr. / jidd.) (Nizi_Musar_9)

Eliyahu ben Avraham Shlomo ha-Kohen, Sefer Shevet Musar, Sulzbach 1761 (Nizi_Musar_10)

Baer Fränk, Sefer Mahane Yisra'el, ca. Wien 1860 (Nizi_Musar_11)

Liste:

Musar

istanbul escort halkalı escort mecidiyeköy escort ataköy escort avrupa yakası escort