logotype

Magische Welt der Klänge und Rhythmen

Ariana Burstein und Roberto Legnani in ehem. Synagoge Niederzissen

Niederzissen. Mit dem Duo Ariana Burstein und Roberto Legnani erlebten jetzt die Zuhörer in der ehemaligen Synagoge Nierderzissen ein weiteres Highlight im musikalischen Angebot des Kultur- und Heimatvereins Niederzissen.

Mit Cello und Gitarre begeisterten die beiden Künstler im Rahmen ihrer 43 Konzerte umfassenden Deutschlandtournee jetzt in Niederzissen mit teils melancholischen-klassischen Rhythmen, wie dem „Adagio“ von Tomaso Albinoni, mit Gipsy Swing zur Erinnerung an Django Reinhardt, ethnologischen Einflüssen inspirierter Musik, eigenen Kompositionen Legnanis bis hin zu einer Hommage an Nelson Mandela mit dem Stück „ Madiba“. Die „magische Welt der Klänge“ steigerte sich gegen Ende des Konzertes mit andalusischer Musik zur Erinnerung an den in diesem Jahr verstorbenen Flamenco-Großmeister Paco de Lucìa.

burstein

Die beiden Interpreten überraschten in ihrer Rollenverteilung durch die ungewöhnliche Kombination mit Cello und Gitarre als brillantes Duo. Diese Perfektion, gepaart mit Elan und Intensität, kommt nicht von ungefähr. Ariana Burstein, in Buenos Aires geboren, studierte Cello in Argentinien, Uruguay und Israel. Durch mehrere Stipendien und Meisterkurse als Künstlerin gereift, spielte sie als Cellosolistin in Orchestern in Israel und Deutschland. Seit 18 Jahren spielt sie gemeinsam mit ihrem Partner Roberto Legnani, der an der Hochschule für Musik und an der Universität Freiburg klassische Gitarre studiert hat. Er war weltweit Gastdozent für Gitarrenseminare und hatte Lehraufträge an der Freiburger Universität. Wie auch Ariana Burstein, spielte er CD’s ein und hatte solistisch oder im Ensemble Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in Deutschland, Italien und den USA.

Die Besucher des Konzertes spürten die Intensität ihrer musikalischen Darstellung und bedachten sie mit großem Applaus, so dass das Konzert mit Musikstücken aus Argentinien, dem Heimatland von Ariana Burstein, und Uruguay als Zugaben endete.

Als nächste Veranstaltung steht am Samstag, 6. September 2014 um 19.30 Uhr, ein Konzert mit dem Duo Tangoyim „Klezmer, jiddische Lieder und Tangos“ auf dem Programm. Das Duo Tangoyim nimmt den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa bis hin zur versunkenen Welt des jüdischen Shtetl und weiter ins Amerika der 20er Jahre.

Karten- und Platzreservierungen beim Kultur- und Heimatverein Niederzissen, Tel. 02636/6482 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

istanbul escort halkalı escort mecidiyeköy escort ataköy escort avrupa yakası escort