logotype

L’Armonioso begeisterte mit Gesang und Gitarre

Konzert Höhepunkt beim letzten Konzert des Jahres

Niederzissen. Mit dem Ensemble L’Armonioso gelang dem Niederzissener Kultur- und Heimatverein ein weiterer Höhepunkt beim letzten Konzert des Jahres in der bis auf den letzten Platz besetzten ehemaligen Synagoge Niederzissen. Die junge deutsche Mezzosopranistin Victoria Knobloch und der 1979 in Minsk geborene Gitarrist Jan Skryhan überzeugten durch eindrucksvollen Gesang und stilvollen Gitarrenklang.

Das Konzert begann mit barocker Musik Georg Friedrich Händels, der Arie „Con rauco mormorio“ aus der Oper „Rodelinda“ und der Arie „Oh Lord whose Mercies Numberless“ aus dem Oratorium „Saul“, und setzte sich mit den gefühlvoll vorgetragen Weihnachtsliedern „Quando nascette ninno“ aus Italien sowie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „O du fröhliche“ fort. Mit dem Gitarrensolo „Prelude 1“ aus dem „Wohltemperierten Klavier“ von Johann Sebastian Bach zeigte Jan Skryhan sein Können auf der Konzertgitarre.

l'armonioso

Sängerin Victoria Knobloch und der Gitarrist Jan Skryhan.

Mit den beiden von Bach vertonten Weihnachtsliedern „O, Jesulein süß“ und „Ich steh an deiner Krippen hier“ spannten die beiden Interpreten wieder den Bogen zur Vorweihnachtszeit, um dann mit dem Lied „Ständchen“ zu Franz Schubert überzuleiten. Sie brachten aus dem Zyklus „Winterreise“ die Lieder „Gute Nacht“, „Gefrorne Tränen“, „Erstarrung“ und „Einsamkeit“ zu Gehör. Diese ursprünglich für Klavier und Singstimme komponierten Lieder mit den von Wilhelm Müller stammenden Texten gelten als Höhepunkte der Gattung Kunstlied. Mit starkem Beifall bedachten die Besucher dann auch „Variationen über ein Thema von W.A. Mozart op. 9 für Gitarre“ des Komponisten Fernando Sor. Mit vier amerikanischen Weihnachtsliedern „The First Noel“, „Oh Come, all ye Faithfull“, „Santa Claus is Coming to Town“ und „Jingle Bells“ sollte das Konzert schließlich enden, doch der Applaus drängte das Duo noch zu zwei Zugaben, bevor es seine Heimreise nach Leipzig antrat.

Das erste Konzert des neuen Jahres findet am Sonntag, 18. Januar, um 17 Uhr mit der Gruppe Zariza Gitara statt. Sie spielt Zigeunermusik aus Russland. Karten- und Platzreservierungen beim Kultur- und Heimatverein Niederzissen, Tel. 02636/6482 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Rhein Zeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler vom Freitag, 12. Dezember 2014, Seite 22

istanbul escort halkalı escort mecidiyeköy escort ataköy escort avrupa yakası escort