logotype

Schüler zeigen eigene Kunst

Ausstellung  Werke zum Thema „Miteinander“ beeindrucken das Publikum

Judith Schumacher

Niederzissen. Auf durchweg positive Resonanz traf die Ausstellung von Schülern der Brohltal-Realschule plus in der ehemaligen Synagoge Niederzissen. Innerhalb der Jugendkulturtage des Kreises Ahrweiler hatten die Jungs und Mädchen mit Lehrern und Künstlern der Region drei Tage lang Kreatives zum Thema „Miteinander“ gemalt, gebastelt und gewerkelt.

Die ansehnlichen Ergebnisse beeindruckten bei der Vernissage die zahlreichen Besucher, von denen einige über diese Veranstaltung erstmals die liebevoll sanierte Synagoge mit ihrer einzigartigen Sammlung von Relikten aus jüdischer Zeit besucht hatten. Ortsbürgermeister Rolf Hans unterstrich die Wichtigkeit des „Miteinanders“ auch für die junge Generation ebenso wie der Kreisbeigeordnete Friedhelm Münch, der sich sehr angetan vom Ideenreichtum der Schüler und der Qualität der Exponate zeigte.

miteinander

In der ehemaligen Synagoge in Niederzissen waren am Wochenende die Werke von Schülern der Brohltal-Realschule plus in einer richtigen Ausstellung zu sehen.

Hausherr Richard Keuler vom Kultur- und Heimatverein betonte, dass die Ausstellungsthematik ganz im Sinne des Hauses und der Satzung des Vereins liege und nun der kulturelle Ansatz auch ganz praktisch quer durch die Generationen Wirklichkeit geworden sei. „Großartig das Ganze. Schade, dass ich schon so alt bin und da nicht mitmachen kann, bei uns gab es früher so etwas nicht“, meinte eine ältere Ausstellungsbesucherin und stieß damit Überlegungen an, das Thema möglicherweise noch einmal bei einem Mehrgenerationenprojekt aufzugreifen.

„Ich fand es toll, wieder neue Erfahrungen mit jungen Leuten zu machen“, ließ als teilnehmende Künstlerin Karin Meiner ihren Kommentar im Gästebuch der Synagoge zurück.

Rhein-Zeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler vom Donnerstag, 11. Juni 2015, Seite 19

istanbul escort halkalı escort mecidiyeköy escort ataköy escort avrupa yakası escort